Schlagwort-Archive: Sidechains

Die Wichtigkeit der Blocksize-Debatte

Wie wichtig eine Diskussion ist, erkennt man unter anderem hieran: Wenn eine Seite nämlich schon anfängt ein aufwändiges Erklärvideo zur Stärkung des eigenen Standpunktes zu produzieren, dann ist das ein ziemlich gutes Indiz für die besondere Relevanz des Themas.

Konkret geht es noch immer um die Blocksize, die Größe der Blöcke in der Bitcoin-Blockchain. Denn was auf den ersten Blick wie ein rein technisches Detail anmutet, ist in Wahrheit eine weitreichende Entscheidung. Das ist zumindest der Eindruck, der nach außen hin entsteht und den die Intensität vermittelt, mit der über die Blocksize debattiert wird.

blocksize panic
Relevant oder nicht? Die Blocksize-Debatte ist in jedem Fall das bestimmende Thema in der Bitcoin-Community.
Links und Artikel zur Blocksize-Debatte

Für einen besseren Überblick über die Debatte, die verschiedenen Standpunkte und mögliche Konsequenzen hier eine aktuelle Link- und Artikelsammlung.

+ Why the blocksize limit keeps Bitcoin free and decentralized – Keep Bitcoin Free!

Beginnen wir mit dem versprochenen Video. Das nämlich illustriert im ersten Drittel noch einmal kurz und knapp, was überhaupt das Problem mit der Blockgröße ist, um das so leidenschaftlich gestritten wird. Nach dieser Erklärung beziehen die (anonymen?) Macher  jedoch recht eindeutig Stellung gegen eine Vergrößerung der Blöcke, weil das die Freiheit, Unabhängigkeit und Dezentralität von Bitcoin gefährde. Ihre Lösung um die Verstopfung der Blockchain zu verhindern sind Off-Chain-Transaktionen, also separate „Bitcoin-Kassenbücher“, die nicht jede einzelne Transaktion direkt in die Bitcoin-Blockchain weiterleiten, sondern nur das Ergebnis einer Vielzahl von internen Buchungen. Der Microtipping-Dienst Changetip und der Zahlungsdienstleister Coinbase, nutzen bspw. dieses Prinzip schon jetzt. Allerdings gab es auch schon Beschwerden, dass Changetip dadurch als zentrale Institution die Zahlungen von Nutzern manipulieren und zensieren könne. Off-Chain-Transaktionen könnten daher genau dazu führen, wovor dieses Video warnt: dem Verlust der Freiheit und Unabhängigkeit.

+ Sidechains And Lightning, The New New Bitcoin – Techcrunch

Passend zum Thema Off-Chain-Transaktionen erläutert Jon Evans die in der Community mit großem Interesse verfolgten Blockchain-Verbesserungs-Vorschläge von Sidechains und dem Lightning-Network, die eine flexible und elegante Skalierbarkeit des Bitcoin-Zahlungsnetzwerks auch ohne schwerwiegende Eingriffe wie in der bisher diskutierten Variante versprechen. Diese bisher nur theoretisch diskutierten Vorschläge nehmen spannenderweise nämlich langsam Gestalt an. Denn zumindest Blockstream hat kürzlich mit den Sidechain Elements die Alpha-Version ihrer Open-Source-Sidechain-Software vorgelegt.

+ Was passiert bei einem Hard Fork? – Bitcoinblog

Einen etwas anderen Fokus hat Carsten Otto. Er beschreibt im Rahmen der derzeit gegebenen technischen Rahmenbedingungen die möglichen Szenarien und Konsequenzen, in der die Diskussion um die Blocksize enden könnte. Auch für wenig Technikversierte ist das ein guter Text zum Verständnis der Problematik der Blocksize-Debatte.

+ 7 Bitcoin Leaders Speak Up On The Bitcoin Block Size Limit Debate – Coingecko

Kyle Torpey fasst sehr übersichtlich die kontroversen Standpunkte von sieben prominenten und einflussreichen Bitcoinern zusammen und stellt sie gegenüber.

+ Arguments in the Bitcoin Block Size Debate – Zapchain

Passend dazu listet und sortiert David R. Sterry nur die Pro- und Contra-Argumente der Debatte und lässt dabei Personen außen vor. Für einen möglichst neutralen Standpunkt ist dieser Beitrag unbedingt zu empfehlen.

+ 8 Problems for the Bitcoin Community to Solve Before Block Size – Medium

Abschließend versucht Jeremy Rubin noch die Blocksize-Debatte von ihrer Bedeutung her im Bitcoin-Gesamtkontext zu verorten. Einige seiner acht dabei vorgebrachten, wichtigeren Probleme (u.a. Usability of Crypto & Mining Decentralisation) sind tatsächlich auch sehr relevant und sollten nicht vernachlässigt werden, auch wenn sie derzeit nicht so sehr im Rampenlicht stehen.