Schlagwort-Archive: Vergleich

Exchangewar – Kampf der Bitcoin-Börsen

Ziemlich martialisch der Name, den sich die Website exchangewar.info gegeben hat, führt die Seite doch nur ein detailliertes Ranking über Bitcoin-Börsen weltweit. Zugegeben – die Konkurrenz beim Kampf um Kunden und Trader mit aktuell mehr als 100 gelisteten Börsen bei derzeit maximal 5,5 Millionen Bitcoin-Nutzern durchaus groß, aber „Krieg“ herrscht da nicht.

Unabhängig davon ist exchangewar.info aber ein sehr interessantes Tool, denn die aufgeführten Börsen lassen sich neben dem Namen nach diversen weiteren Kriterien sortieren.

Preistreiber-Nachtigall China, ick hör dir trapsen!

Vom Handelsvolumen der letzten 24 Stunden her sind bspw. die chinesischen Börsen OK Coin, Huobi, BTCC und BTC 100 ganz vorne, wobei das chinesische Handelsvolumen exorbitant ist. Die aktuelle Nummer eins, OK Coin, hat mit knapp 650.000 gehandelter Bitcoins ein mehr als 18-mal so großes Handelsvolumen, wie die erste nicht-asiatische Börse, Bitstamp (Platz sieben, 35.000 Bitcoin, Stand 17.10. 23:00 Uhr).

Wer sich also fragt, wo die Ursachen für den derzeit markanten Kursanstieg von Bitcoin liegt, sollte Richtung Asien schauen und nicht in die USA zu den Gebrüdern Winklevoss und deren kürzlich mit viel Promo- und Medien-Tamtam gestarteter Bitcoin-Börse Gemini. Die hat laut exchangewar.info nämlich gerade mal ein Handelsvolumen von 460 Bitcoins und liegt damit auf Platz 36.

Wo sitzen eigentlich die ganzen Börsen?

Ebenfalls sehr hilfreich: exchangewar.info listet auch den Standort der Börsen auf und wenn man diesen Filter anklickt, sieht man dass in nahezu allen deutschen Nachbarländern Bitcoin-Börsen sitzen: Dänemark, die Niederlande, Frankreich, Polen, selbst in Österreich ist eine, wenn man da definitorisch ein Auge zudrückt.

Darüber hinaus gibt es noch die Kriterien „Gebühren“, „Zahlungsmöglichkeiten“, „Kryptowährungs-Handelsoptionen“, „besondere Features“ und aktuelle „News“ des Unternehmens und je mehr man sich durch die Filter klickt, desto interessanter wird der Blick auf diesen Bitcoin-Börsen-„Kriegsschauplatz“.