Schlagwort-Archive: IOTA

Ein paar ICO-Denkanstöße

ICOs (Initial Coin Offerings) sind ohne Frage der neue heiße Scheiß™ im Kryptoland, mit dem sich mit vergleichsweise wenig Aufwand sehr viel Geld machen lässt. Aber eben auch viel Schindluder getrieben wird.

Denn für einen ICO braucht es nicht viel. Minimalanforderungen sind ein Whitepaper und Marketing. Ganz viel Marketing. Je Aufmerksamkeit heischender, desto besser.

Immer spektakulärer – ICOs in der Marketing-Spirale

Doch spätestens wenn Leute wie Paris Hilton beginnen, für ICOs zu werben, sollte man skeptisch werden. Denn besagte Hotelerbin hat die letzten Jahre meines Wissens nach nicht damit verbracht, umfassende Kompetenzen zu erwerben, die sie befähigen, qualifizierte Bewertungen für technisch komplexe und ökonomisch abstrakte Krypto-Konzepte abzugeben.

Dabei haben selbst „professionelle“ Investoren damit offensichtlich große Schwierigkeiten. Anders ist kaum zu erklären, wie bspw. dieser Investor vollmundig und überschwänglich sein Engagement in IOTA ankündigt – ein Kryptoprojekt mit einer zwischenzeitlichen Bewertung von 2,8 Milliarden USD – lange bevor ein Team des MIT Media Labs nun festgestellt hat, dass IOTA in kryptographischer Hinsicht offensichtlich ein dilettantisch zusammengebasteltes Projekt ist, dessen Anfängerfehler darauf hindeuten, dass sich bislang niemand mit der eigentlich dafür nötigen Kompetenz das Projekt angeschaut hat und die Chancen, dass die nun eingeleiteten Maßnahmen des verantwortliche Teams tatsächlich zu mehr Sicherheit führen, als niedrig einzustufen sind. (Update: Hier das IOTA-Statement)

ICOs – drei Lese- und Hörtipps

In diesem Kontext hier also noch eine Handvoll leses- und hörenswerter Beiträge, die sich mit dem Thema ICO, Token sales und Co. beschäftigen und die hoffentlich helfen, das Thema mit der nötigen kritisch-reflektierten Haltung bewerten zu können.

In A Brief Introduction to Token Sales erklärt Vinny Lingham am Beispiel seines eigenen ICOs, wie komplex und aufwändig ein guter Token sale ist, wenn man diesen solide, rechtssicher und nachhaltig durchführen will.

Auch der paymentandbanking Podcast geht in Folge 116 auf ICOs ein und kommt, neben der Beantwortung von ein paar grundlegenden Fragen, wie obiger Beitrag auch zu der wichtigen Erkenntnis, dass Tokens ohne technische Relevanz, letztlich keinen Mehrwert bieten.

Und als drittes noch der Hinweis auf meine aktuelle, ICO-kritische Kolumne Gier macht blind, die man im aktuellen Global Investor-Magazin findet und über die Website auch digital nachlesen kann.