Bitcoin-Presseschau

Presseschau 2014/7

Die Coinspondent-Presseschau fasst jeden Sonntag die wichtigsten Informationen, Entwicklungen und Links der Woche zusammen. Diesmal für die Woche vom 10. bis 16. Februar 2014.

Besonders lesenswerte Artikel

Das bestimmende Bitcoin-Thema diese Woche: Transaction Malleability. Dabei handelt es sich – ganz kurz gesagt – um die Möglichkeit Bitcoin-Transaktionen zu duplizieren und durch kleine Veränderungen das gesamte System zu verwirren. Man könnte es auch als Bitcoin-Transaktions-Spam bezeichnen. Mit einem enormen Ausnutzen der Transaction Malleability versuchten Angreifer diese Woche Bitcoins bei den größten Börsen zu erbeuten, die mitunter nicht wussten, ob sie bestimmte Transaktionen schon ausgeführt haben oder nicht. Die meisten Börsen haben das Problem aber mittlerweile im Griff und den Zahlungsverkehr wieder aufgenommen. Die folgenden Artikel erklären das Problem mit der Transaction Malleability noch einmal detailliert.

MtGox and malleable transactions – Oleg Andreev
Bitcoin transaction malleability: looking at the bytes – Ken Sherriff
What the ‘Bitcoin Bug’ Means: A Guide to Transaction Malleability – CoinDesk

Und was war sonst noch so los?

Systemweiter Bitcoin-Stresstest …

Die koordnierten Transaction Malleability-Attacken haben das Bitcoin-Netzwerk diese Woche seinem ersten Stresstest unterzogen und den Bitcoin-Kurs auf Achterbahnfahrt geschickt. Heute kann man sagen, dass das Bitcoin-Ökosystem schnell und effektiv reagiert und den Stresstest bestanden hat.

DoS-Angriffe treffen Bitcoin-Wechselbörsen – ZDNet

… besonders für Online-Drogenhändler

Einzige Verlierer sind, so die Behauptungen stimmen, die Betreiber der Online-Drogenhandel-Plattform Silk Road 2.0, die angeblich um Bitcoins im Wert von rund 2,6 Millionen US-Dollar erleichtert wurden. Darüber hinaus haben Fahnder den mutmaßlichen Betreiber der vergleichbaren Website Utopia in Deutschland festgenommen.

Polizei schließt Online-Marktplatz für Drogen, Waffen, Auftragskiller – Frankfurter Allgemeine Zeitung
Bitcoin-Diebstahl an der Silk Road 2.0
– Neue Zürcher Zeitung

Bitcoin ist beste technologische Errungenschaft

Bei den 7. Crunchies Awards hat das Blog-Netzwerk TechCrunch Bitcoin als best technology achievment ausgezeichnet. Da niemand ernsthaft damit gerechnet hat, dass Satoshi Nakamoto selbst die Ehrung entgegen nimmt, ist die Auszeichnung nun allen gewidmet, die das Bitcoin-Protokoll und -Netzwerk mit Leben erfüllen und beständig weiterentwickeln.

Bitcoin Wins Best Technology Achievement But Satoshi Doesn’t Show – TechCrunch

Datenschutz-Scheuklappe der Woche

Bei einer Reise nach Großbritannien wurde PayPal-Chef David Marcus die Kreditkarte gehacked und wer ist seiner Meinung nach Schuld daran, dass seine Kreditkartendaten missbräuchlich verwendet werden konnten? Die Händler natürlich, wer denn sonst?

PayPal President Gets His Credit Card Hacked – Time

Inside Bitcoins Berlin

Vom 12. bis 13. Februar fand in Berlin die Inside Bitcoins-Konferenz statt. Gestern habe ich in einem Beitrag schon einen kurzen Überblick über neue Erkenntnisse aus der internationalen Bitcoin-Szene gegeben, in den nächsten Tagen werde ich auf einzelne Themen dann noch einmal spezifischer eingehen. Zum Beispiel redigiere ich gerade mein Interview mit Bobby Lee, dem CEO der größten chinesischen Bitcoin-Börse BTC China.

Rückblick Inside Bitcoins in Berlin – The Coinspndent

Tweet der Woche

Die nächste Presseschau erscheint kommenden Sonntag, den 23. Februar. Bis dahin eine schöne Woche!

Titelbild: “Zeitungsausträger” Flickr-User barmala (CC BY 2.0)