Schlagwort-Archive: Bitkom

Bitkom veröffentlicht wirren Blockchain-Leitfaden

Ich hatte mich tatsächlich ein bisschen gefreut, als der Bitkom am Freitag seinen Blockchain-Leitfaden veröffentlichte.

Nicht, weil ich den tatsächlich am Wochenende hätte lesen wollen, sondern vielmehr, weil ein fundiert recherchierter und gut geschriebener Leitfaden zur Bitcoin-/Blockchain-Thematik im deutschsprachigen Raum bislang fehlt. Von wem sollte der aber auch kommen, wenn nicht vom großen Branchenverband selbst?

Große Erwartung, herbe Enttäuschung

Nun habe ich ihn gelesen. Doch leider war das alles andere als eine Freude. Denn anstatt zu klären, einzuordnen und Orientierung zu geben, verwirrt dieser Leitfaden durch leserferne Sprache, Flucht in abstrakte Formulierungen, peinliche Fehler und selbstverschuldete Widersprüche. Es mag hart klingen, aber mit dieser unausgegorenen Veröffentlichungen haben der Bitkom und die beteiligten Partner weder uns noch sich selbst einen Gefallen getan.

Bitkom veröffentlicht wirren Blockchain-Leitfaden weiterlesen

hub conference – Mehr Bitcoin als erwartet

Ich stehe noch unter dem Einfluss einer Weisheitszahn-OP, deswegen fasse ich mich kurz mit meiner Zusammenfassung der hub conference vergangene Woche: die war ziemlich beeindruckend und das Thema Bitcoin/Blockchain war gut vertreten.

hub conference – Mehr Bitcoin als erwartet weiterlesen

Bitcoin & Blockchain auf der hub conference

Morgen, den 10. Dezember findet in Berlin die hub conference statt, der Trendkongress des Bitkom. Ich werde vor Ort sein, denn mit Bitcoin & Blockchain – the Finance Disruption“ gibt es eine Session, die mich ganz besonders interessiert. Und dass ich dabei nicht nur im Publikum sitzen werde, sondern gemeinsam mit Jens Wiechers (u.a. Dogecoin Foundation) und Steffen von Blumröder (Bitkom) auf dem Podium diskutieren darf, freut mich besonders.

Bitkom mit steiler Bitcoin-These zur hub conference

Der Bitkom hat dabei vor wenigen Tagen selbst dafür gesorgt, dass die Session auch ein ordentliches Siedesteinchen hat, an dem wir uns hochkochen können. Pünktlich vor der hub conference hat er die Ergebnisse einer in Auftrag gegebenen Studie veröffentlicht, in der 102 Geschäftsführer bzw. Vorstandsmitglieder deutscher Finanzunternehmen zu Bitcoin befragt wurden. Fazit: „Finanzexperten geben Bitcoins nur geringe Chancen“. Wenn diese These keine spannende Runde verspricht …

Wer ebenfalls vor Ort ist: die Session startet um 13:05 Uhr auf der Black Stage. Wer Lust hat, sich davor oder danach zu treffen, twittert mich am besten kurz an. Ansonsten: Nachberichterstattung folgt.

Bitcoin, der BITKOM und die Black-Box-Banken

Es ist unstrittig, dass Banken in der Bitcoin-Community (und darüber hinaus) einen eher schlechten Ruf haben. Für manche sind sie geradezu das Feindbild Nummer eins und selbst die, die das nicht so drastisch sehen, stehen „den Banken“ in der Regel dennoch ablehnend und kritisch gegenüber. Die Rollen sind also klar verteilt. Wir, die guten Menschen, auf der einen Seite, die bösen Banken auf der anderen.

Die Banken als Black Box

Dass solch ein Schwarz-Weiß-Denken jedoch zu einfach ist, zeigte die vom BITKOM veranstaltete Fachkonferenz Digitalisierung des Finanzmarktes / Bargeldlose Gesellschaft Mitte Juni in Berlin. Auf diesem hochkarätig besetzten Klassentreffen der digitalen Geldwirtschaft wurde nämlich deutlich, dass „die Banken“ gar nicht das sind, als das sie in der Öffentlichkeit oftmals gelten: undurchsichtige Institutionen, die über der Gesellschaft schwebend eigenmächtig und vollkommen losgelöst nicht nachvollziehbare Entscheidungen treffen, die nur der eigenen Profitmaximierung dienen, sondern Menschen, die Entscheidungen treffen müssen um unter dem Druck der Politik, der Konkurrenz, der Kunden und der Digitalisierung Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

Dass „die Banken“ dennoch diesen Negativstatus als intransparente Black Box haben, der sich, ganz nebenbei erwähnt, erstaunlich stark von der eigenen Selbstwahrnehmung  unterscheidet, ist ihre eigene Schuld. Zum Glück waren jedoch auch Bitcoin und die Blockchain-Technologie dieses Jahr ein Schwerpunktthema auf dem Fachkongress. Denn es rumort kräftig in der Bankenbranche und Bitcoin, so scheint es, ist das Werkzeug, dass die Black Box „Banken“ endlich aufbricht. Allerdings, auch das ist deutlich geworden, ist der Weg noch lang.

Bitcoin, der BITKOM und die Black-Box-Banken weiterlesen

Der BITKOM setzt Bitcoin auf die Agenda

Ich bin seit gestern auf der BITKOM-Fachkonferenz „Digitalisierung des Finanzmarktes“ & „Bargeldlose Gesellschaft“, denn dort wird heute nicht nur Bitcoin bzw. die Blockchain ein Thema sein, sondern es ist gleichzeitig auch die ideale Gelegenheit mal wieder ein bisschen auszuloten, wie es Deutschland Mitte 2015 mit der Bitcoin-Gretchenfrage hält. Neben den für solche Treffen obligatorischen Wirtschaftsvertretern werden nämlich auch Politiker vor Ort sein und mir brennt da schon die ein oder andere Frage unter den Nägeln.

Wenn ich es schaffe, werd ich auch ein bisschen was twittern, ansonsten gibt es das Wichtigste dann im Nachgang hier im Blog.