Schlagwort-Archive: PayPal

Paypal ist neu, Bitcoin ist neuer, Dogecoin ist …

Während ich noch an der neuen Bitcoin-Presseschau schreibe amüsiere ich mich herrlich über die Dünnhäutigkeit von Paypal.

Die hatten sich neulich nämlich eine nicht ganz billige Werbeminute beim Superbowl geleistet und dort einen Spot gezeigt, der von „neuem Geld“ spricht und bei dessen Inhalt und fetziger Aufmachung am Ende eigentlich berechtigterweise auch Bitcoin hätte stehen können.

Paypal-Superbowl-Werbung „There’s a new money in town“

Solch eine Gelegenheit bleibt in der Bitcoin-Community selbstverständlich nicht ungenutzt. Der passende Remix, der das „neue Geld“, gleich wieder alt aussehen lässt, ließ nicht lange auf sich warten. Erst in einer recht einfachen Parodie mit überarbeitetem Schluss (die ich hier aber nicht einbetten kann), dann in einer richtig gut gemachten Neuauflage.

Move over Paypal – „There’s a Newer Money in Town“

Paypal wiederum war not amused™, hat reflexartig die Urheberrechtskeule rausgeholt und die Videos auf den verschiedenen Plattformen und zusätzlich auch noch den Facebook-Account eines Uploaders sperren lassen.

View post on imgur.com

Mit dieser Strategie sind jedoch auch schon ganz andere im Internet gescheitert. Natürlich haben die Parodien wieder ihren Weg ins Netz gefunden und Bitcoiner sind ja nicht die einzigen Kreativen.

Wobei jetzt nur noch eine Frage bleibt:  Wenn Bitcoin schon neueres Geld ist, ist Dogecoin dann neuereres?

Digitales Bezahlen #16 – Der Bitcoin-Podcast

Jeden Mittwoch gibt es hier die aktuelle Folge des #DigitalesBezahlen-Podcasts, den ich in Kooperation mit dem Leipziger Onlineradio detektor.fm produziere. Abonnieren kann man den Podcast hier. Mehr Informationen und eine Übersicht über alle bisherigen Folgen gibt es auf der zugehörigen Podcast-Seite.

Hollywoodfilm oder private Daten? Weil man das bei einer guten Verschlüsselung von außen nicht erkennen kann, hat PayPal auf Druck aus Hollywood und der US-Regierung dem neuseeländischen Cloud Storage Anbieter Mega alle Zugänge gekappt. Zuvor hatte der amerikanische Zahlungsdienstleister versichert, dass das Angebot von Mega vollkommen legal sei. Skurril, aber kein Einzelfall. Auch Wikileaks sollte so einst mundtot gemacht werden. Erfolglos, dank Bitcoin.

Nach dem Klick noch mehr Infos und die zugehörigen Links.

Digitales Bezahlen #16 – Der Bitcoin-Podcast weiterlesen

PayPal’s Bitcoin-Mindfuck

Dieses Video, in dem PayPal u.a. die Bitcoin-Integration bestätigt, ist so gruselig, dass mir schlecht davon geworden ist. Und ich meine das jetzt nicht metaphorisch. Mir ist beim Anschauen tatsächlich übel geworden. Liegt wahrscheinlich an den superschnellen Bildwechseln, den immer mehr werdenden Stimmen in meinem Kopf™ und dem asynchronen Sprechtempo, was zu den Ergebnis führt, dass der Ton die meiste Zeit nicht zu den Mundbewegungen passt.

Ich glaube der Filmemacher ist eine Mischung aus Borg und Professor X. Ich jedenfalls könnt kotzen, aber hey, PayPal und Bitcoin!

Hier der Vollständigkeit halber noch die Bekanntmachung und das Video, wie das dann irgendwann mal ablaufen soll mit dem One Touch genannten Bezahlen per PayPal-App.