Schlagwort-Archive: State of Bitcoin

Bitcoin und Blockchain – Der Stand Anfang 2016

Die Kollegen von Coindesk haben die aktuelle Ausgabe ihres State of Bitcoin and Blockchain-Reports rausgebracht. Darin, wie jedes Quartal, jede Menge aggregierter Informationen zum aktuellen Stand von Bitcoin. Wer nicht alle 124 Slides einzeln durchschauen will – eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse gibt es im zugehörigen Artikel.

Wie steht es um Bitcoin im Herbst 2015?

Mitte Oktober schon haben die Kollegen von CoinDesk ihren vierteljährlichen State of Bitcoin and Blockchain-Report zum dritten Quartal 2015 veröffentlicht. Wie immer mit einer Vielzahl von Daten, Statistiken und Kenngrößen, die den vor allem wirtschaftlichen Teil des Bitcoin-Ökosystem umfassend und detailliert beschreiben.

State of Bitcoin and Blockchain – wie immer sehr informativ

Die Kurs-Analyse ist angesichts des enormen Aufwärtstrends der letzten Wochen zwar nicht mehr so richtig spannend, aber die Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse aus Medien, Wissenschaft, Funding, Handel und die Aufarbeitung des Hypes um die Blockchain sind sehenswert und selbst wenn man die 87 Folien nur mal eben durchklickt (bei nervig langen Ladezeiten empfehle ich auf den Chrome-Browser zu wechseln), kann man eine Menge lernen. Ansonsten hat Coindesk die Ergebnisse auch selbst noch einmal in einem Artikel zusammengefasst.

Bitcoin – So ist der Stand nach dem dritten Quartal 2015

Wie steht es um Bitcoin? Das Halbjahreszeugnis

Die erste Hälfte des Jahres 2015 ist passé und damit ist wieder ein guter Zeitpunkt zurückzuschauen, wie es um Bitcoin steht, sechseinhalb Jahre nach dem Genesis-Block.

Die Kollegen von CoinDesk haben aus diesem Anlass vor Kurzem den jüngsten State of Bitcoin-Report veröffentlicht, ihren vierteljährlichen Statusbericht über das Bitcoin-Ökosystem.

Bitcoin acht Prozent im Plus

Die wohl spannendste Nachricht in dem knapp 100 Folien langen Konvolut aus aggregierten Zahlen und Fakten ist wohl der Bitcoin Preis. Nach einem 12-monatigen Abwärtstrend steht der Bitcoin-Kurs am Ende des zweiten Quartals 2015 nämlich acht Prozent im Plus.

Auch zum Nutzerverhalten sind jede Menge Daten recht übersichtlich zusammengetragen. China und Griechenland spielen ebenso eine Rolle wie Investmentstatistiken. Es lohnt sich also auch die Folien mal eben durchzuklicken, wenn man nicht so viel Zeit hat. Für eine etwas ausführlichere Erklärung sei auf den zugehörigen CoinDesk-Artikel hingewiesen.

Coinbase wächst u.a. stark in Nordafrika

Daneben zieht auch Coinbase Halbjahres-Bilanz und veröffentlicht eine Zusammenfassung der eigenen Erkenntnisse. Diese Beobachtungen basieren vielfach nur auf den Daten von Coinbase selbst und gelten nicht immer für Bitcoin im Allgemeinen, aber auch das gibt interessante Einblicke. Zum Beispiel, dass die größten Wachstumsmärkte für Coinbase Hong Kong, Tunesien, die Philippinen, Rumänien und Algerien waren. Auch dieser Bericht lohnt daher gelesen zu werden oder ihn zumindest zu überfliegen.

Bitcoin – der Zwischenstand Q1 2015

CoinDesk hat kürzlich seinen neuen, regelmäßigen State of Bitcoin Report veröffentlicht, einen der wichtigsten, frei zugänglichen Datensätze für die Beschreibung des Status Quo von Bitcoin.

Lesenswert nicht nur für Investoren und Exceltabellen-Jongleure, sondern für jeden, der in irgendeiner Weise mit Bitcoin zu tun hat. Vor allem, da die 86 Folien wie immer eher kurzweilig als textlastig gestaltet sind.

Rekordinvestitionen in Bitcoin-Startups

Das herausragende Thema ist dabei die Rekordinvestitionssumme von 229 Millionen Dollar in Bitcoin-Startups allein im ersten Quartal 2015. Das entspricht einem Drittel aller bisherigen Investitionen und ist Beleg eines seit geraumer Zeit beständig starken Wachstums der Branche.

Mehr Details zur derzeitigen Kursentwicklung, zum technologischen und regulatorischen Stand und zum medialen Umgang mit Bitcoin gibt es im zugehörigen CoinDesk-Artikel. Eine 1:1-Übersetzung davon gibt es hier.

Bitcoin – Was geht 2015?

Bei Coindesk ist der frische State of Bitcoin 2015-Report erschienen und den muss ich hier im Blog auftauchen lassen, denn die 78 Folien sind wirklich gutes Ausgangsmaterial für jede Bitcoin-Recherche.

Wer mehr Hintergründe will – heute abend besprechen die Jungs von Epicenter Bitcoin den aktuellen Report in einem öffentlichen Hangout mit dem Wirtschaftshistoriker und Coindesk-Autor Garrick Hileman.