deutsche welle bitwala (1)

Wie ein deutsches Bitcoin-Startup die Banken angreift

Die Deutsche Welle hat für ihr Programm Made in Germany die Jungs des Berliner Bitcoin-Startups Bitwala besucht. Herausgekommen ist ein kurzweiliger und informativer Beitrag über Das boomende Geschäft mit den Bitcoins, das Banken und anderen beteiligten Finanzinstituten das bislang sehr lukrative Geschäft mit teuren Auslandstransaktionen aus der Hand nehmen soll.

Ein Gedanke zu „Wie ein deutsches Bitcoin-Startup die Banken angreift“

  1. Danke für den interessanten Artikel. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Startup Bitwala entwickeln wird. Der Markt ist meiner Meinung nach gerade sehr chaotisch (man sehe sich nur mal die starken Schwankungen des Bitcoin an), vielleicht ist dies auch ein Vorteil für neue Bitcoin-Alternativen. Ich drücke Bitwala jedenfalls die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.