Schlagwort-Archive: Facebook

Bitcoin per Messenger zu M-Pesa transferieren

Die große Stärke von Bitcoin ist, dass es kein abgeschlossenes, sondern ein Open Source-Finanzsystem ist. Das bedeutet, dass jederman Bitcoin nutzen kann, um für sein spezifisches Problem oder für die ganz individuellen Ansprüche eine passende Lösung zu basteln. Oder, wie dieses Beispiel zeigt, andere, sehr erfolgreiche, aber eigentlich abgeschlossene Finanzsysteme zu penetrieren.

Bitcoins mittels M-Pesa binnen Minuten zu Bargeld machen

Michael Baumann zeigt nämlich in diesem bemerkenswerten Video, wie es jetzt schon technisch ganz einfach möglich ist, Bitcoins per Telegram-Messenger in das M-Pesa-Netzwerk zu schicken und sich direkt auszahlen zu lassen. Oder den Taxifahrer zu bezahlen. Oder noch viel mehr. (Hier gibt es noch eine Indoor-Demo, bei der man den Bildschirm noch besser sehen kann).

Bitcoin als grenzenloses Bindeglied

Das klingt vielleicht banal, ist es aber ganz und gar nicht, wenn man bedenkt was für eine reichweitenstarke Institution das M-Pesa-System mittlerweile im Peer-to-Peer-Bezahlen ist oder dass Anbieter wie Facebook zwar schon lange vollmundig Peer-to-Peer-Bezahlen per Messenger ankündigen, da aber bislang noch nichts Nennenswertes bei rumgekommen ist. Mal ganz abgesehen davon, dass die obige Lösung eine Einzelperson(!) gebaut hat und damit transantionale Überweisungen ins M-Pesa-Netz mit jedem(!) Messenger (Telegram, Whatsapp, WeChat etc.) möglich sind. Hut ab!

Facebook – Bei Geld hört die Freundschaft auf

Dass Facebook eine Bank werden will oder zumindest das, was man in der digitalen Welt als eine Bank bezeichnen könnte, ist bekannt. Dabei wird spekuliert, dass das soziale Netzwerk besonders für Entwicklungsländer interessant sein könnte, also dort, wo es quasi kein Bankensystem, aber mobiles Internet und jede Menge Facebook-User gibt. Transnationale Überweisungen von im Ausland lebenden Familienmitgliedern zurück in die Heimat sind für diese Länder oft eine wichtige Geldquelle. Daher wird vermutet, dass Facebook hier seinen Vorsprung nutzen könnte um sich als globaler Finanzdienstleister zu positionieren.

Die Sendung Breitband auf Deutschlandradio Kultur hat sich am Samstag mit diesem Thema beschäftigt und ich durfte als Interviewgast erklären, warum ich es für nicht realistisch halte, dass Facebook seine Dominanz als soziales Netzwerk 1:1 auf das digitales Finanzsystem wird übertragen können.

Bitcoin-Presseschau #67

Die Bitcoin-Presseschau fasst jeden Sonntag die wichtigsten Informationen, Entwicklungen und Links aus dem Bereich Bitcoin und digitales Geld zusammen. Für die Woche vom 25. bis 31. Mai 2015 mit folgenden News und Themen:

  • Silk Road-Urteil: lebenslänge Haft
  • G. Andresen: „Größere Blöcke oder ich bin weg“
  • Stresstest im Bitcoin Netzwerk
  • Google stellt Android Pay vor
  • Berliner Bitcoin-Startup erhält 600.000 Euro
  • Bitcoin-Geldkarten für EU-Bürger
  • Bitcoins erpressen leicht gemacht
  • Millenials haben keine Lust auf Banken
  • Facebook als Western Union-Konkurrenz
  • Apple ignoriert Bitcoin nur nach außen hin

Bitcoin-Presseschau #67 weiterlesen

Digitales Bezahlen #17 – Der Bitcoin-Podcast

Jeden Mittwoch gibt es hier die aktuelle Folge des #DigitalesBezahlen-Podcasts, den ich in Kooperation mit dem Leipziger Onlineradio detektor.fm produziere. Abonnieren kann man den Podcast hier. Mehr Informationen und eine Übersicht über alle bisherigen Folgen gibt es auf der zugehörigen Podcast-Seite.

Facebook hat Details zu seinem neuen Bezahlmodell vorgestellt, mit dem sich die Nutzer künftig über die Messenger-App Geld schicken können sollen. Ob es allerdings jemals das digitale Bezahlen für die täglich fast 900 Millionen Nutzer revolutionieren wird, ist fraglich. Zu ängstlich, konservativ und eigensinnig ist der Ansatz.

Digitales Bezahlen #17 – Der Bitcoin-Podcast weiterlesen