Satoshi Nakamoto

Satoshi Wer?

Die Kollegen von Vice haben einen sehr lesenswerten Artikel online, der dem Bitcoin-Erfinder-Phantom Satoshi Nakamato nachspürt. Ob es nun immer ein und dieselbe Person war, die unter dem Pseudonym in Newsgroups und Foren aktiv war, ist auch aus den gesammelten Zitaten nicht eindeutig herauszulesen. Immerhin lassen diese aber Rückschlüsse auf die politische Motivation Satoshis zu. Er ist wohl kein Anarchist, aber zutiefst enttäuscht von der Ungerechtigkeit einer Politik, die sich willfährig von einem maroden Finanzsystem in Geiselhaft nehmen lässt.

Nehmen wir mal an das stimmt so, dann ist Satoshi in jedem Fall ein positives Beispiel und politisches Vorbild, dass sich nicht mit Missständen zufrieden gibt, sondern im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv wird. Und wenn man eben, so wie er es von sich behauptet, besser mit Code als mit Worten umgehen kann, dann erschafft man so etwas einfaches wie Bitcoin. Denn, falls man seinen vermeintlichen Zitaten Glauben schenkt, widmet sich Satoshi mittlerweile „komplexeren Aufgaben“. Was eine Ansage.

Die Statements des rätselhaften Bitcoin-Schöpfers Satoshi
Nakamoto
– Vice