cryptocon15 bitcoin

Bitcoin auf der CryptoCon 15

Warum ich die Republica dieses Jahr ja ganz bewusst ausgelassen habe, habe ich hier ja schon ausführlich erklärt. Fest auf meinem Konferenzplan stand hingegen die CryptoCon 15 hier in Leipzig am vergangenen Wochenende. Nicht nur, weil sie mit ihren zwei Vorträgen, die sich explizit mit Aspekten rund um das Thema Bitcoin auseinandergesetzt haben, genau zwei mehr hatte als die Republica, sondern weil auch sonst das Programm interessanterer und vor allem deutlich aufschlussreicher war.

Denn paradoxerweise sind die Session-Titel der Republica oftmals sehr viel kryptischer (kleines Beispiel) als die der Cryptocon. Hier heißen die Vorträge ganz pragmatisch und treffend z.B. „Handybeschlagnahme“ und als Besucher hat man dann dankenswerterweise eine ziemlich genaue Vorstellung davon, worum es geht.  Das ist zum einen sehr viel angenehmer, wenn man ein knappes Zeitbudget hat und zum anderen – Stichwort „auch mal überraschen lassen“ lernt man ja trotzdem einiges dazu. Das ist zumindest meine Erfahrung und genau die habe ich auch wieder auf der CryptoCon gemacht. Zum Beispiel bei den beiden Bitcoin-Vorträgen.

Bitcoin-Vorträge auf der CryptoCon

Denn obwohl ich mich bspw. mit Ente fast jeden Monat beim Leipziger Bitcoin-Stammtisch unterhalte, hat mir sein Vortrag „Bitcoin – Anonymes Geld?“ erst jetzt noch einmal richtig die Augen für das Anonymitäts-Problem von Bitcoin geöffnet. In „Bitcoin 2.0“ von Henning Kopp hingegen ging es um seine Doktorarbeit, Filecoin und die generellen Möglichkeiten und Herausforderungen ein dezentrales, ökonomisch sinnvolles Datenspeichernetzwerk zu etablieren.

Beide Vorträge sind gleichzeitig kurzweilig und erhellend und ich habe sie nach dem Klick eingebunden. Falls es Probleme mit der Anzeige gibt, dann kann man sich die Videos aber auch in der Mediathek des Chaos Computer Clubs anschauen. Dort gibt es auch die Mitschnitte aller anderen Vorträge und die nächste CryptoCon dann voraussichtlich im Mai 2016.

„Bitcoin – Anonymes Geld?“ von Ente

„Bitcoin 2.0“ von Henning Kopp