Bitcoins Gamejam Halberstadt

Bitcoins für die, die sie brauchen

Kurz vorab: Dieser Beitrag dreht sich um Asylsuchende, Engagement und Bitcoin und wer ihn bis zum Ende liest, bekommt eine Aufgabe, die aber klein und machbar ist. Wer da jedoch von Anfang an keine Lust darauf hat, braucht auch nicht weiterlesen.

Bitcoin ist grenzen- und staatenloses Geld.

Bitcoin ist in der Flüchtlingsdebatte bisher noch kaum ein Thema gewesen. Dabei könnte das digitale Geld für viele Asylsuchende eine hilfreiche Option sein, weil es staaten- und grenzenlos ist und die Zugangshürden sehr niedrig sind. Ein Smartphone oder eine gut gesicherte Web-Wallet reichen und wer sich zwölf Wörter merken kann, kann ohne einen Pfennig in den Taschen um die ganze Welt reisen und trotzdem jederzeit sein gesamtes Vermögen bei sich haben. Dieses Wissen wollen wir nun gezielt an diejenigen weitergeben, die davon hierzulande am meisten profitieren: Asylsuchende.

Play together, stay together – Refugees welcome!

Dafür fahren wir (Manuel von Guidap, Stefan von bitcoinprivacy.net und ich) am  Mittwoch, den 16. September zum Gamejam nach Halberstadt. Dort befindet sich nämlich die zentrale Anlaufstelle für Asylsuchende des Landes Sachsen-Anhalt (ZASt), die nicht nur über die Kapazitätsgrenzen hinaus belegt, sondern auch Ziel von fremdenfeindlichen Angriffen geworden ist.

Um in diesen Lageralltag ein wenig Freude, Abwechlung und Menschlichkeit zu bringen, soll gemeinsam mit Flüchtlingen eine Woche lang gemeinsam gespielt, Spiele entwickelt, gekocht, gelacht, gelebt und gelernt werden.

Bitcoin-Workshop am Mittwoch

Und da kommen wir, die deutsche Bitcoin-Community, ins Spiel, denn am Mittwoch steht Bitcoin auf dem Workshop-Programm und wir wollen diese Gelegenheit nutzen unser Wissen über das digitale Geld und den sicheren Umgang damit in Theorie und Praxis zu teilen. Dafür brauchen wir eure Hilfe.

Denn wir wollen den Teilnehmern des Gamejam nicht nur Bitcoin erklären, sondern sie zu Multiplikatoren ausbilden, die das Wissen in die ZASt mitnehmen und dorthin, wo sie später endgültig landen, denn in Halberstadt bleiben sie nur für ein paar Wochen und werden dann aufgeteilt. Sie sollen ihren Zeltnachbarn Bitcoin erklären können, ihren Freunden und ihrer Familie, die sie möglicherweise am anderen Ende der Welt zurücklassen mussten.

Wir brauchen eure Unterstützung!

Da der Gamejam und alles drumherum ehrenamtlich abläuft, lebt das Projekt vom individuellen Engagement. Und auch, wenn ihr vielleicht nicht persönlich in Halberstadt sein könnt, brauchen wir eure Unterstützung.

Bitcoin needs you

1. mit Wissen und Informationsmaterial

Ihr habt eine Bitcoin-Präsentation für ein Seminar erstellt oder ein Infoblatt zu Bitcoin für Kommilitonen, Freunde, Kollegen, einen Flyer für Kunden etc.? Schickt mir euer Material zu, damit wir es den Teilnehmern zeigen und in die Hand drücken können. Englisch wäre hier von Vorteil und bitte keine Abschlussarbeiten – es geht um schnelle und übersichtliche Informationen.

2. mit Technik

Die Initiatoren des Gamejam wollen den Bewohnern der ZASt auch über das Event hinaus die Möglichkeit geben sich intellektuell und spielerisch fortzubilden. Ausgemusterte, aber funktionstüchtige Smartphones und Laptops (jeweils nicht älter als vier Jahre), sowie Spielekonsolen werden dankbar angenommen. Wer in der Nähe von Halberstadt wohnt kann das selbst vorbeibringen oder ggf. abholen lassen. Alles, was bis Mittwoch-Mittag bei mir in Leipzig ankommt, nehmen wir dann im Auto mit.

3. mit Bitcoin

Um die Teilnehmer zu Bitcoin-Multiplikatoren auszubilden, brauchen wir auch Bitcoins. Unsere Idee ist es ihnen Bitcoins im Wert von bspw. fünf Euro in die Hand bzw. Wallet zu drücken, von denen sie zwei behalten dürfen und den Rest (inkl. Bitcoin-Grundlagenwissen) an drei andere Personen weitergeben sollen. Sharing is caring.

*Spendenannahme geschlossen*

4. mit Dogecoin

Selbiges gilt für Dogecoin. Bitcoin ist zwar das seriösere Krypto-Geld, aber die Dogerain-App noch immer eine der einfachsten und spaßigsten Optionen das Eis zu brechen und es nicht nur in Halberstadt, sondern auf der ganzen Welt regnen zu lassen.

*Spendenannahme geschlossen*

 

doge thankful

5. Ideen, Anregungen, Hinweise, guter Rat

Immer her damit.

Und jetzt kommt ihr und die versprochene Aufgabe: Sucht euch eine der fünf Optionen aus und unterstützt uns dabei Bitcoin zu denen zu bringen, die es sehr gut gebrauchen können!

Dokumentation und Spendennachweis

Abschließend noch der obligatorische Hinweis, das wir mit allen Spenden sorgfältig umgehen und sie dem obigen Zweck der Bitcoin-Bildung zuführen werden. Eine Zusammenfassung des Bitcoin-Workshops wird es dann hier im Blog geben.

3 Gedanken zu „Bitcoins für die, die sie brauchen“

  1. Wäre schön, wenn das Material zu Punkt 1 geteilt werden kann, dann könnte man das hier vor Ort auch verwenden.

    Ich schick paar Dogecoins rüber…

  2. 2€ in Bitcoin sind Unterwegs!

    Falls etwas Eigenwerbung erlaubt ist -> ich helfe gerade mit das 1. größere Bitcoin-Event in Ghana auf die Beine zu stellen (soll Ende November stattfinden); Entwicklungshilfe ‚direkt‘ in Afrika sozusagen. Würde mich über Support sehr freuen; http://igg.me/at/BitUnitGhana2015

    LG aus Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.