Bitcoin Cash MINING PROFITABILITÄT

Bitcoin Cash geht steil, hier gibt’s die Daten

Der Wert von Bitcoin Cash ist in den vergangenen drei Tagen enorm in die Höhe geschossen. Zwischenzeitlich bei fast 1000 US-Dollar liegt der Kurs aktuell „nur noch“ bei gut 800 US-Dollar. Auch die Marktkapitalisierung ist von anfänglichen 7 Milliarden USD direkt nach der Fork auf aktuell mehr als 12 Milliarden USD gestiegen. Das ist ohne Frage beachtlich und die Begründungen im Netz sind vielfältig. Von einem massiven Pump sprechen die einen, von rational-ökonomischen Gründen und technischen Fortschritten andere.

Während ersteres schwerer nachzuweisen ist, kann man bei letzterem immerhin selbst einen Blick auf die Daten werfen. Eine interessante Seite dazu ist fork.lol

Wer Daten liest, kann Bitcoin (Cash) besser verstehen

Dort findet man nämlich neben vielen anderen statistischen Werten unter anderem auch die Mining Profitabilität von Bitcoin gegenüber Bitcoin Cash, das in den vergangenen Tagen für Miner deutlich profitabler zu minen war als Bitcoin.

Das wiederum kann aber wenn, dann nur teilweise eine Begründung für den aktuellen Kursanstieg sein. Denn die höhere Profitabilität lockt spieltheoretisch zwar mehr Miner zu Bitcoin Cash, was langfristig dessen Netzwerk stärkt und zu weiterem Wachstum führen könnte. Allerdings hängt die Profitabilität ja selbst unmittelbar vom Preis ab und erst ein steigender Kurs macht das Bitcoin Cash-Mining letztlich überhaupt erst profitabel.

Es bleibt also weiter offen, wer, wie viele und welche Intentionen hinter dem steigenden Interesse an Bitcoin Cash stehen.

Davon unbeeinflusst bleiben jedoch auch die anderen Werte von fork.lol interessant. Denn anhand von Kriterien wie Transaktions-Geschwindigkeit oder Rechenkapazitäten der jeweiligen Netzwerke lassen sich durchaus hilfreiche Rückschlüsse darauf schließen, wie es um Bitcoin und Bitcoin Cash im direkten Vergleich steht.

Bitcoin Cash ist (noch) keine Gefahr für Bitcoin

Ein Blick auf die Verteilung der Hashrate zeigt bspw. deutlich, dass das Bitcoin-Netzwerk über 95 Prozent der Mining-Power ausgestattet ist. Während Bitcoin Cash bislang nur über gut 5 Prozent verfügt. Vereinfacht kann man daher sagen, dass Bitcoin in Bezug auf bestimmte Angriffe rund 20 Mal sicherer ist als Bitcoin Cash.

bitcoin bitcoin cash
Bitcoin (orange) verfügt im Vergleich zu Bitcoin Cash (blau) über weit mehr Rechenleistung

Es müssten also eine ganze Menge Miner auf Bitcoin Cash wechseln, um zumindest eine gleichwertige Verteilung herzustellen. Dass das passieren wird, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Viele Bitcoiner entscheiden nämlich nicht einfach nur rational nach potentiell größerem Gewinn, sondern vertreten starke Ideale. Und deren Haltung wird sich selbst mit dem gestiegenen Bitcoin Cash-Kurs wohl eher nicht kaufen lassen. Dafür sind die Diskrepanzen zu den „Big Blockern“ zu groß.

Ein Gedanke zu „Bitcoin Cash geht steil, hier gibt’s die Daten“

  1. Du schreibst doch sonst nicht über obskure Altcoins, woher der Sinneswandel? Schnell verkaufen und für weitere Verbesserungen des Blogs nutzen! Oder Anwaltskosten. Oder Bitcoin-Workshops.

Kommentare sind geschlossen.