Bitcoin-Mining auf ’nem 1960er Apollo-Mondmissions-Rechner

Ken Shirriff, mein absoluter Lieblings Bitcoin-Nerd (im positivsten aller Sinne), hat mal wieder zugeschlagen.

Nachdem er bereits einen alten Lochkartenrechner zum Bitcoin-Miner umfunktioniert hat und die dafür nötige Hash-Operation selbst auch mal mit Zettel und Stift durchexerzierte, ist er nun in neue Mining-Welten vorgestoßen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Bitcoin auf Mondmission

Passend zum 50. der Mondlandung hat er nämlich einen alten Apollo Guidance Computer, also so einen Space-Computer, wie sie ab den 1960ern mit auf die Mondmissionen flogen, zum Bitcoin-Miner umfunktioniert. Warum? Darum!

„Trying to mine Bitcoin on this 1960s computer seemed both pointless and anachronistic, so I had to give it a shot. Implementing the Bitcoin hash algorithm in assembly code on this 15-bit computer was challenging, but I got it to work.“

Eine Million mal das Universum für einen einzigen Block

Reich ist er dadurch natürlich nicht geworden. Zum einen baute er seinen Apollo-Block auf einem älteren Block aus dem Jahr 2014 auf, wodurch er bekanntlich kein neues Geld mehr erschaffen kann. Zum anderen ist die Leistung des damaligen Space-Rechners mit heutigen Rechnern nicht ansatzweise zu vergleichen.

Mit dem Apollo Guidance Computer würde es nämlich rund eine Million Mal das Alter unseres Universums brauchen, um einen aktuellen Block zu kreieren. Zur Erinnerung: Das Bitcoin-Netzwerk braucht dafür rund 10 Minuten.

The Apollo Guidance Computer took 5.15 seconds for one SHA-256 hash. Since Bitcoin uses a double-hash, this results in a hash rate of 10.3 seconds per Bitcoin hash. Currently, the Bitcoin network is performing about 65 EH/s (65 quintillion hashes per second). At this difficulty, it would take the AGC 4×10^23 seconds on average to find a block. Since the universe is only 4.3×10^17 seconds old, it would take the AGC about a million times the age of the universe to successfully mine a block.

Heute ist da jeder USB-Miner effizienter.

To put the AGC’s mining performance in perspective, a USB stick miner performs 130 billion hashes per second. The stick miner costs under $70, compared to $150,000 for the Apollo Guidance Computer. For its time, the Apollo Guidance Computer was an extremely compact, low-power system, using 55 watts and taking up under a cubic foot of space. The USB miner, though, uses 12 watts and fits in your hand. The enormous difference in performance is due to the exponential increase in computer speed described by Moore’s law as well as the advantage of custom Bitcoin mining hardware.

To the moon!

Aber um Effizienz geht es hier ja auch gar nicht. Denn mal abgesehen vom Mondlande-Jubiläum symbolisiert ja wohl nichts besser das inoffizielle Bitcoin-Motto „To the moon!“ als Mining mit einem Ex-Mondmissionsrechner.