Honigdachs Bitcoin-Podcast Post 672x372

Honigdachs #74 – Von Wallets, Antimaximalismus und dem Splinternet

Die 74. Folge Honigdachs ist da, dem Bitcoin-Podcast, den Stefan, Manuel und ich ins Leben gerufen haben, weil uns nur einmal im Monat beim Leipziger Bitcoin-Stammtisch über Bitcoin zu reden auf Dauer zu wenig war. (Podcast abonnieren)

Honigdachs #74 – Von Wallets, Antimaximalismus und dem Splinternet

Der sogenannte „Krypto-Winter“ dauert an. Seit unserer letzten Folge ist auch der Bitcoin-Kurs noch einmal deutlich abgesackt. Doch ist das gar nichts im Vergleich zum Blockchain/Krypto/Defi/NFT-Markt, der Stück für Stück implodiert und wie ein Kartenhaus eine Firma nach der nächsten umkippen lässt.

Vor diesem Hintergrund besprechen wir noch einmal, warum es gerade jetzt wichtiger denn je ist, Bitcoin nicht mit „Krypto“ in einen Hut zu werfen und warum Bitcoin-Maximalismus – anders als es der Begriff vielleicht vermuten lässt – nicht für „immer mehr“ steht, sondern seine Bedeutung eher auf einem wohlüberlegten Verzicht begründet.

Darüber hinaus sprechen wir über das Internet, dessen freie und offene Struktur unter dem Einfluss wachsender ökonomischen und geopolitischen Interessen nicht unumstritten ist und berichten über die praktischen Herausforderungen, mit denen man es zu tun bekommt, wenn man die vielen Möglichkeiten, die Bitcoin/Lightning eröffnen, tatsächlich einmal im Alltag ausprobieren will oder muss.

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.