coingecko

Geckos wissen, wer der Altcoin-Babo ist!

Über die Schwierigkeit der Vergleichbarkeit von Altcoins habe ich ja schon mehrfach, zum Beispiel hier und da, geschrieben. Das Problem ist nach wie vor, dass sich die Wertigkeit von Altcoins nur sehr schwer operationalisieren lässt. D.h. es gibt außer der Marktkapitalisierung (Anzahl der Währungseinheiten multipliziert mit dem Wert einer Einheit) bisher kaum feste Parameter, anhand derer die verschiedenen Coins verglichen werden können bzw. gibt es da schon ein paar Ansätze, aber wie misst man denn eigentlich die Leistungsfähigkeit einer Community, die hinter einem bestimmten Coin steht?

Diesem Problem hat sich nun www.coingecko.com angenommen. Mit Hilfe einer nachvollziehbaren Methodik sollen sich dort ab jetzt verschiedene Altcoins nach unterschiedlichen Kriterien ranken lassen:

  • Developer (Uses development activity on public source code repositories (eg. Github))

  • Community (Looks at discussions and popularity of a coin from social media and forum content (eg. Bitcointalk, Reddit)

  • Liquidity (Looks at the cryptocurrencies‘ trading activity on all major exchanges)

Das Ganze mündet dann in den sogenannten Gecko-Score, quasi der all in one-Leistungsindex für Altcoins.

Noch ist die Seite im Aufbau und vielleicht guckt da ja bald auch noch mal ein Grafikdesigner drüber, der dem Ganzen ein bisschen mehr optische Substanz verleiht, denn es steckt viel Arbeit in der Seite und das soll man ihr ruhig ansehen dürfen. Und nützlich ist der Service auch. Vor allem, wenn man sich mal ein Bild zu einem Coin machen will, der nicht in den Top 5 zu finden ist.

Es wunder mich übrigens tatsächlich, dass es bisher noch gar keinen GordonGekko-Coin gibt, eine Art Geckocoin gibt es zwar schon, der hat aber weder was mit Michael Douglas noch mit CoinGecko zu tun.