Bitcoin in Uganda

Bitcoin in Uganda

Lange war nichts zu hören von BitcoinFilm.org und ich hatte schon befürchtet, dass die Jungs ihr ambinioniertes Projekt schöner Bitcoin-Dokumentationen aus der ganzen Welt haben auslaufen lassen. Aber ganz im Gegenteil. Sie haben an einem neuen großartigen Film gedreht und waren diemal in Uganda und erzählen nun in fünf Minuten diese beeindruckende Geschichte:

Ich hab großen Respekt vor der Arbeit, die sich die Sergio, Mathias und Jacob mit BitcoinFilm.org machen vor allem, weil sie wirklich sehenswerte Filme drehen und sie kostenlos im Netz zur Verfügung stellen. Mir ist das eine Spende Wert und wenn dir der Film gefallen hat, solltest auch du dich an den Reisekosten der Crew beteiligen.

Ich mag es auch sehr, dass man über den Film mehr über die Geschichte und Motivation mancher Leute aus der Bitcoin-Szene erfährt, die man sonst nur aus anderen Quellen kennt.

Hier noch der Link zum „alten“ Film, in dem sie einen argentinischen Bio-Bauern portraitieren, der sein Obst und Gemüse für Bitcoin verkauft, weil er darin die einzige Option sieht nicht arm zu werden.