Bitcoin-Presseschau

Bitcoin-Presseschau #42

Die Presseschau fasst jeden Sonntag die wichtigsten Informationen, Entwicklungen und Links aus dem Bereich Bitcoin und digitale Währungen zusammen. Diesmal für die Woche vom 20. bis 26. Oktober 2014.

Der Bitcoin-Kurs …

… bleib eine ganze Weile stabil unter der 400 US-Dollar-Marke, ab Mittwoch ging es dann aber wieder bergab.

2014-10-19_Bitcoinpreis 2014-10-27_Bitcoinkurs

Links und Nachrichten der Woche

Die Vernetzung der Blockchain

Diese Woche hat das Team von Blockstream ihr lang erwartetes White Paper zum Thema Sidechains vorgelegt. Manche halten das jetzt schon für die wichtigste Entwicklung seit dem Bitcoin-White Paper. Und darum geht es:

„In a nutshell, sidechains are simply alternative transaction ledgers that connect to the Bitcoin blockchain and use „pegged“ bitcoins as currencies – rather than alternative currencies with separate blockchains and code bases.  (Crucially, bitcoins moved onto sidechains can also be moved back to the parent Bitcoin blockchain at any given time.) Sidechains offer the experimental sandbox of altcoins, but with radically improved interoperability and developer cohesion around the core Bitcoin blockchain and protocol.  They also remove trusted third-party crypto-exchanges from the equation (RIP Cryptsy) as movement to and from a sidechain is done at a technical level rather than via a financial intermediary.“ (Quelle: TBI‘ Daily Bit)

Zusätzlich nahmen die Autoren auf Reddit auch noch an einem Ask Me Anything teil. Dabei ging es nicht nur um die technischen Aspekte von Sidechains, sondern auch darum wie Blockstream als profitorientiertes Unternehmen die Balance schaffen will zwischen Open Source und Dezentralisierung  auf der einen und Geld verdienen um die Weiterentwicklung zu finanzieren und die Investoren glücklich zu machen auf der anderen Seite. Spannend.

Ein paar mehr Hintergründe gibt es auch im Blog des Wall Street Journal.

Gavin Andresen im Gespräch

Gavin Andresen, seineszeichens Bitcoin-Chefentwickler bei der Bitcoin Foundation, hat sich am Dienstag ebenfalls einem vielbeachtetem Ask Me Anything auf Reddit gestellt. Wer sich nicht selber durch die Fragen und Antworten graben will – Ryan Selkis hat da etwas vorbereitet und bei Coindesk gibt es eine TOP 12 der Fragen.

Die lange Nacht des Bitcoin

Am Samstag fand in Berlin das Bitfilm-Festival statt, das erste Filmfestival nur zum Thema Bitcoin. Brechend voll war es nicht, aber es waren durchaus auch einige Neueinsteiger vor Ort und vor allem die offizielle Deutschlandpremiere des absolut empfehlenswerten Dokumentarfilms The Rise and Rise of Bitcoin machte das Festival zu einem lohnenswerten Event.

Sag, wie hältst du’s mit dem Dogecoin?

Das auf Kryptowährungen spezialisierte soziale Netzwerk ZapChain hat Fragen seiner Nutzer gesammelt und diese dann in einem Rutsch dem Dogecoin-Gründer Jackson Palmer gestellt. In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal auf die Dogecon hingewiesen, die 1. europäische Dogecoin-Konferenz am kommenden Freitag in Berlin.

Twitch akzeptiert Dogecoin

Die Bekanntgabe hat dem Dogecoin-Kurs zu einem signifikanten Schub verholfen. Wer es aber lieber „klassisch“ mag: Bitcoin nehmen sie natürlich auch.

Fortschreitende Mining-Zentralisierung

Der schwedische Mining-Hardware-Hersteller KnC stoppt sein Verkaufsprogramm. Anstatt Kunden mit Equipment zu beliefern wolle man sich künftig selber nur noch auf das Mining konzentrieren. Ein Grund ist die sinkende Nachfrage durch den beständigen Preisrückgang.

Snippet von Bloomberg: “When we don’t have these customers buy our hardware it becomes a different business model. It becomes much easier, much more open, much more honest,” Cole said in a phone interview. “There’s still going to be $2 billion, at today’s price, mined in the next few years. That’s a lot of cash that’s up for grabs and we’re going to do our best to take a decent chunk of it.”

Hardware von KnC sei nach eigenen Angaben 25 Prozent aller bisher errechneten Bitcoin verantwortlich.

Tweet der Woche

Die nächste Presseschau erscheint kommenden Sonntag, den 2. November. Bis dahin eine schöne Woche!

Titelbild: “Zeitungsausträger” Flickr-User barmala (CC BY 2.0)