Bitcoin Podcast Radio

Bitcoin-Pionier im Podcast-Gespräch

Neulich habe ich endlich die Zeit gefunden mir den aktuellen Kolophon-Podcast anzuhören, in dem sich Podcast-Pionier Tim Pritlove mit Bitcoin-Pionier Jörg Platzer unterhält. Und zwar über das Bitcoin-Buch, das Jörg Platzer für den O’Reilly-Verlag geschrieben hat, in dessen Auftrag Tim Pritlove wiederum auch den Kolophon-Podcast produziert.

Zum Glück keine Dauerwerbesendung

Diese Konstellation klingt zunächst nach starkem Eigenmarketing. Wer dahinter aber eine penetrante auditive Dauerwerbesendung vermutet, wird eines Besseren belehrt. Und auch meine Skepsis, dass ich nur noch einmal die Dinge erzählt bekomme, wie ich sie ohnehin schon im Buch gelesen habe, war letztlich unbegründet. Pritlove und Platzer plaudern ganz ungezwungen und die Themen und Kapitel des Buches sind nur Eckpunkte um den knapp anderthalb Stunden des Gesprächs einen roten Faden zu geben.

Kritisches Hören ist wichtig

Allerdings schließe ich mich den bisherigen Kommentaren zum Podcast an, die darauf hinweisen, dass man beim Hören durchaus kritisch sein sollte. Jörg Platzer hat ein fundiertes Fachwissen, aber für den Hörer ist es nicht immer ganz nachvollziehbar, wo die Trennlinie zwischen Tatsachen und Meinung verläuft. Aber selbst wenn es viele streitbare Thesen gibt, der Podcast ist sehr hörenswert.