Bitcoin Links Geschichten

Ein Haufen Bitcoin-Links, Geschichten und mehr

Bevor ich mich für ’ne Woche in den Urlaub verabschiede, wollte ich eigentlich noch jede Menge Beiträge schreiben. Hab ich aber nicht geschafft. Damit das ganze Material aber nicht verloren geht, gibt es hier jetzt einen Haufen Material, Links und schöne Geschichten. So wird euch auch nicht langweilig, wenn ich ne Woche raus bin.

#Bitcoin #Drogen #Leipzig #SilkRoad

Los geht’s mit dieser Hammergeschichte, quasi direkt von vor meiner Haustür. Hier in Leipzig hat die Polizei nämlich diese Woche den Betreiber von shiny-flakes.to hochgenommen, einer Art sächsischer Silk Road mit Millionenumsatz, die der 20-jährige von seinem Kinderzimmer aus betrieben hat.

320 kg Drogen haben die Fahnder dabei in seinem Zimmer gefunden und knapp 50.000 Euro in bar. Von beschlagnahmten Bitcoins war allerdings keine Rede, obwohl das natürlich der spannendste Punkt ist. Immerhin lief der Handel komplett darüber und vermutlich wird auch das meiste Vermögen noch irgendwo in Bitcoins vorhanden sein. Ich habe aber große Zweifel daran, dass die sächsische Polizei die Mittel hat dieses Vermögen zu beschlagnahmen und nach amerikanischen Vorbild wie im Fall der Silk Road zu Geld zu machen.

Vielleicht aber auch doch. Ich werd dem mal nachforschen, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin. In jedem Fall kann aber keiner mehr sagen, dass in Leipzig Bitcoin-mäßig nichts ginge.

#Bitcoin #Buch #Radio

Volker Finkhammer hat auf Deutschlandradio Kultur das Buch „Cryptocurrency: Wie virtuelles Geld unsere Gesellschaft verändert“ (Amazon Partnerlink) der beiden Wall Street Journal-Autoren Michael Casey und Paul Vigna rezensiert.

Dass der Autor dabei mehr die Inhalte des Buches nacherzählt als es selbst kritisch im Gesamtzusammenhang „Bitcoin“ einzuordnen, ist an dieser Stelle nicht so wichtig. Die viel bessere Nachricht ist, dass Thema und Buch überhaupt einen der wenigen Sendeplätze in diesem renommierten, reichweitenstarken Medium erhalten haben. Es ist nämlich das beste Bitcoin-Buch, das ich bisher gelesen habe und ich bin erst zu einem Drittel durch. Meine Rezension dann nach dem Urlaub.

Ebenso passend wie interessant auch dieser Fortune-Artikel: „The bitcoin book boom“

#Bitcoin #Medien #PositiveWahrnehmung

In der Spiegel Online-Wirtschaftskolumne ist am Montag mit Parallelwährung: Bitcoins für Griechenland ein für SpOn-Verhältnisse geradezu euphorischer Pro-Bitcoin-Artikel erschienen. Ich freue mich natürlich, dass sich nach mir nun auch andere Medien zunehmend mit dieser Frage auseinandersetzen. Wie wichtig das ist, zeigte die Social Media Presseschau der Süddeutschen Zeitung. Der Artikel wurde nämlich schnell zum meistgeteilten Beitrag des gesamten SpOn-Angebots.

Spiegel Online bitcoin
Screenshot: Social Media Presseschau der Süddeutschen Zeitung (10.3.2015)
#Bitcoin #Business #Startup #Rekord

Es gibt einen neuen Bitcoin-Startup-Finanzierungsrekord. Das Unternehmen 21 hat verkündet in den vergangenen anderthalb Jahren von diversen namhaften Investoren 116 Millionen Dollar eingesammelt zu haben. Was genau 21 eigentlich macht ist allerdings noch ein großes Geheimnis. Man munkelt aber, dass das Internet der Dinge eine Rolle spielen wird.

Ich habe zum ersten Mal im Januar vergangenen Jahres von dem Unternehmen gehört. Damals hieß es noch 21e6 und es wurde gemutmaßt, dass es an so etwas wie einem Super-Miner arbeiten würde. Das soll es aber wohl mittlerweile nicht mehr sein.

Auf jeden Fall sind die Erwartungen hoch. Immerhin steckt nicht nur viel Geld, sondern auch die halbe Branche bei 21 mit drin.

#Bitcoin #DigitalMoneyNatives

Kinder lieben Bitcoin: My 10 year old cousin bought herself a iPhone case using bitcoin. She finds Bitcoin fascinating!!

View post on imgur.com

#Bitcoin #Polen

Wieso experimentiert T-Mobile eigentlich in Polen mit Bitcoinzahlungen und hierzulande passiert gar nichts?

#Bitcoin #Fashion #MagicInternetMoney

Nice. Den Bitcoin Wizard von Reddit-User mavensbot gibt es sogar offiziell als T-Shirt. Must have!

View post on imgur.com

#Bitcoin #Südafrika #Konferenz

Im südafrikanischen Kapstadt findet am 16. und 17. April die erste Bitcoin Africa Conference statt. Ich hatte kurz überlegt den Anlass zu nutzen, mir ganz spontan ein Flugticket zu holen und die südafrikanische Bitcoin-Szene zu erkunden. Da geht einiges, aber berichtet wird darüber so gut wie nichts. Dann hab ich jedoch in meine The Coinspondent-Wallet geschaut und gesehen das das wohl nichts wird. Schade. Aber falls jemand die Recherche-Reise sponsorn will – ich bin bereit und offen für Kooperationsideen.

#Bitcoin #Kurs #Fundstück

Screenshot vom 6.3. als bei finanzen.net Bitcoin als einziger der „wichtigsten Devisenkurse“ im grünen Bereich lag.

View post on imgur.com

 

Schöne Woche!