soundwallet

Die 7“ Bitcoin-Wallet

Sound Wallet ging schon Anfang des Monats durchs Netz und stellt technisch-kryptographisch wohl keinen wirklichen Meilenstein dar, aber ich als Soundmensch muss das hier unbedingt im Blog archivieren. Immerhin kann man nun seine Bitcoin-Schlüssel in Audiodateien verstecken und sich auf ’ne Schallplatte pressen lassen.

Die entsprechende Audiodatei kann man mit dem VirtualANS-Tools kostenlos selbst erstellen. Wer allerdings wirklich eine 7“-Vinyl-Variante haben will, muss 0,09 BTC hinlegen, derzeit also rund 30 Euro.

Der einzige Nachteil ist der furchtbare Sound. Den müsste man irgendwie in was schönem Verpacken oder zumindest mehr Bässe einbauen. Dann wäre es vielleicht sogar was für Skrillex.

Trotzdem. Falls ihr mal nicht wisst, was ihr mir zum Geburtstag schenken sollt. Meine Plattenspieler würden sich freuen.