Blockchain Grundlagen titel

Blockchain Grundlagen – Schritt für Schritt die Blockchain verstehen

Ich habe selten ein Buch gelesen, dessen Titel so exakt den Inhalt widerspiegelt wie Blockchain Grundlagen. Eine Einführung in die elementaren Konzepte in 25 Schritten von Daniel Drescher. Erst recht keines, das im Titel „irgendwas mit Blockchain™“ machte.

Denn die Erfahrung zeigt: nicht nur Projekte und Unternehmen, sondern auch Bücher, die „irgendwas mit Blockchain™“ machen – davon gib es mittlerweile eine ganze Reihe –  neigen zu einer überdurchschnittlich hohen Bullshit-Quote. Bei Blockchain Grundlagen ist das jedoch erfreulicherweise anders. Genau das macht es zum ersten „Blockchain“-Buch, das ich mit konstanter Begeisterung gelesen habe.

Drei gute Gründe, die für das Buch sprechen

Letztlich sind es vor allem drei Dinge, die Blockchain Grundlagen zu einem meiner Top-Bücher aus dem Bereich Bitcoin & Blockchain  machen. Eine sehr gute logische Struktur, eine durchdachte Leser-Ansprache, die weder über- noch unterfordert und der absolute Verzicht auf Interpretation, Wunschdenken und Spekulation.

In Blockchain Grundlagen geht es dagegen nur um das, was der Titel tatsächlich verspricht: In 25 Schritten wird anschaulich und nachvollziehbar erklärt, wie die Blockchain grundsätzlich funktioniert, welche technischen und kryptographischen Konzepte dafür nötig sind und warum das Ergebnis eine überaus bemerkenswerte Sache ist.

Das klingt banal, ist es aber ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Denn dieses Buch vermittelt nicht nur systematisch, sondern auch unaufgeregt und vor allem vollkommen undogmatisch die Grundlagen, die nötig sind, um Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der technischen Speziallösung Blockchain realistisch zu verstehen und zu bewerten.

Kein Wort von „Revolution“, kein buntes Ausschmücken unerreichbarer „decentralize everything!“-Utopien, keine „Blockchain-Projekte der 1., 2., 3., 4. & 5. Generation“-Irreführungen. Einfach nur die elementaren Grundlagen der Blockchain, so wie es der Titel verspricht.

Wer die Blockchain versteht, kann „Blockchain“-Bullshit erkennen

Das wiederum befähigt den Leser letztlich realistische Blockchain-Anwendungen von den überhöhten Versprechungen des allgegenwärtigen „Blockchain“-Bullshits zu unterscheiden. Eine Leistung, die nicht zu unterschätzen ist und das entscheidende Argument, warum man dieses Buch lesen sollte.

Blockchain-Grundlagen front
Blockchain Grundlagen, mitp Verlag, 264 Seiten, 24,99 Euro
Ansprechender Snack-Content mit didaktischem Konzept

Dass das so gut gelingt, liegt an der didaktisch durchdachten Struktur der einzelnen Kapitel. Diese gliedern sich nämlich selbst wiederum in kurze logische Gedanken mit wiederkehrenden Zwischenüberschriften wie „Die Idee“, „Die Herausforderung“, „Das Ziel“, „Funktionsweise“, „Warum das funktioniert“, „Ausblick“ und „Zusammenfassung“. Diese helfen, kryptographische Anwendungen wie Hashs ebenso zu verstehen wie konzeptionelle Herausforderungen wie das Double Spending Problem oder die Datenverteilung in einem dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerk. Und warum es bemerkenswert ist, wie diese Herausforderungen mit der Blockchain bewältigt werden.

Letzteren Aspekt übrigens mit „Wenn Computer tratschen“ zu untertiteln, mag etwas flapsig erscheinen, ist im Buch aber eine weitere sehr gut überlegte didaktische Methodik. Denn jedes Kapitel wird zunächst durch eine nicht-technische Metapher eingeleitet, die Problem und Lösung zunächst anhand eines Alltagsbeispiels verbildlicht und damit die Grundlage liefert für die folgende konzeptionelle Einordnung des Problems und der entsprechenden Lösung im Blockchain-Kontext.

Sinnvolle Metaphern als Verständnisgrundlage

Von den Sicherheitsmerkmalen von Geldscheinen und Bäckereien, die ihre Mitarbeiter in Brot bezahlen über Staffelläufer und eine Reihe von Garderobenmarken in Jacken, die von einem Kleidungsstück zum nächsten führen bis hin zu Bibliotheken und Trampelpfaden im Park hat sich der Autor dabei gleich eine ganze Reihe bildhafter und lebensnaher Vergleiche einfallen lassen. Jeweils direkt am Anfang der Kapitel helfen sie, sich überhaupt erst einmal bewusst zu werden, warum diese oder jene Herausforderung überhaupt bewältigt werden muss und was die Schwierigkeiten dabei sind.

Zusammen mit der sehr übersichtlichen, stichpunktartigen Rekapitulation am Ende jedes Kapitels, was gerade behandelt wurde, sind die Metaphern eine der großen Stärken des Buches. Denn durch sie wird Blockchain Grundlagen zugänglich sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene, die dann in den einzelnen Kapiteln durchaus auch tiefer gehende Erläuterungen der einzelnen Konzepte finden.

Weniger ist mehr. Oder: Die Beschränkung aufs Wesentliche

Obwohl beim Lesen schnell deutlich wird, dass das Buch die Grundlagen der (Bitcoin-)Blockchain beschreibt, werden Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen oder sonstige Blockchain-Projekte dennoch kaum bis gar nicht erwähnt. Auch das ist eine gute Entscheidung des Autors. Immerhin läuft er damit nicht Gefahr, in ideologische Besser-Schlechter Debatten zu geraten und muss auch nicht über Aspekte und Argumente schreiben, die in der Zeit von Manuskript-Abgabe bis Veröffentlichung wahrscheinlich schon wieder überholt und veraltet sind. Im Gegenteil. Da sich Blockchain Grundlagen eben nur auf die generellen Grundlagen beschränkt, bleibt das Buch aktuell. Auch das ist ein absoluter Sonderfall bei Bitcoin & Blockchain-Büchern.

Fazit

Blockchain Grundlagen ist ein hervorragendes Buch für alle, die sich mit Blockchain befassen müssen oder wollen. Wer es gelesen hat, kann danach auch ohne expliziten IT- oder Kryptographie-Hintergrund das Bitcoin-Whitepaper lesen, verstehen und dessen  brillantes Konzept wertschätzen. Eigentlich ist Blockchain Grundlagen genau das: Was Satoshi Nakamoto auf nur neun Seiten kurz und knackig umreißt, arbeitet Daniel Drescher auf 264 Seiten umfassend und verständlich auf. Damit bietet er genau das Basis-Wissen, das man braucht, um selbst realistische Blockchain-Anwendungen von „Blockchain“-Bullshit-Marketing-Konzepten unterscheiden zu können.

Blockchain Grundlagen. Eine Einführung in die elementaren Konzepte in 25 Schritten von Daniel Drescher ist bei mitp erschienen. Die 264 Seiten kosten 24,99 Euro.

Die englische Originalausgabe Blockchain Basics. a Non-Technical Explanation in 25 Steps  ist bei Apress erschienen. Die 276 Seiten kosten ca 18,30 Euro

Disclaimer: Wer das Buch über die hinterlegten Amazon-Links kauft, unterstützt dadurch den Betrieb dieser Seite.

Ein Gedanke zu „Blockchain Grundlagen – Schritt für Schritt die Blockchain verstehen“

Kommentare sind geschlossen.